HOME ENGLISH NEWSLETTER SUCHEN & FINDEN SUCHE:
REFERENZEN  

Palais Coburg, Wien

Architekt

Baubüro Palais Coburg, Wien

Fassade

Fritsch Stiassny Glastechnik [Website]

Produkte

Sunex 50/29 [>]
SGG CLIMAPLUS ULTRA N [>]
SGG CLIMAPLUS SILENCE [>]
SGG LITE-WALL MONO [>]
SGG LITE-FLOOR [>]
Ganzglastüranlagen [>]

Die Revitalisierung des Wiener Palais aus dem 19. Jahrhundert wurde gemäß der Leitlinie "Vergangenheit bewahren - Zukunft gestalten" umgesetzt.
Der transparente Charakter des verglasten Eingangsbereichs unterstreicht die edle Atmosphäre des zum Luxushotel umfunktionierten Gebäudes und gibt dabei den Blick auf die historische Fassade frei. Im Basteigarten wurde ein Pavillon auf der Grundlage alter Pläne nachgebaut. Die Verwendung von Isolierglas macht den Pavillon nun ganzjährig nutzbar. Teile des Fußbodens wurden mit begehbarem Glas ausgestattet, um immer wieder einen Blick auf die imposanten Kellergewölbe zu gewähren.

(Foto 1-4: trizeps photography, Foto 5: Presse Palais Coburg, Foto 6-11: Martin Steinkellner)